Diese Website verwendet Cookies.

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen über Cookies finden sie in unserer Erklärung zum Datenschutz.

ZustimmenImpressumDatenschutz

maitre parfait - Eine Persiflage an die Freimaurer-Hochgrade


(Beitrag vom 01.04.2011 korrigiert am 23.12.2017)

maitre parfait -  Morphologie eines Freimaurers

Diese kleine Persiflage an die Hochgrade soll nicht die Brüder aus den Hochgraden verspotten sondern nur als Anregung dienen, einmal über den Sinn solcher Gradsysteme in der dem Humanismus und der Aufklärung verpflichteten Maurerei nachzudenken.

Auch sollte die kleine Animation dazu anregen, uns unsere ursprügliche Aufgabe, den Bau des Tempels der Humanität wieder in das Bewusstsein zu bringen. Dies betrifft natürlich auch die Brüder aus der "Blauen" Freimaurerei.


Ich habe lange überlegt, ob ich diese Animation, die ehemals nur für den internen Bereich der Freimaurerei gedacht war, hier veröffentlichen kann. Überzeugt hat mich dann doch die öffentliche Äusserung des AASR-Hochgrads, der m.E. bei enger Auslegung auch gegen das Konkordat verstoßen könnte:

"Der letzte Grad, der Meistergrad, sollte von seinen Inhalten her, den Bruder Meister befähigen, alle die Aufgaben, die ein Freimaurermeister wahrzunehmen hat, zu erfüllen. Jeden Bruder, der die Initiation in den Meistergrad erlebt hat und danach Zeit gehabt hat, darüber zu reflektieren, befällt das Empfinden einer gewissen Unfertigkeit oder Unvollständigkeit seines im Meistergrad erhaltenen Wissens"

Siehe Webseitenausschnitt. (Stand 01.04.2011)

Erklärung:

"Maitre Parfait" ist die Bezeichnung eines Grades aus einem Hochgradsystem und bedeutet soviel wie "Der perfekte Meister".

Meiner Meinung nach, gibt es den nicht und wird es auch nie geben. Diese und ähnliche Bezeichnungen aus den Hochgraden sind gänzlich unangebracht und führen per Definition in eine falsche Richtung.

Wegen massiver Kritik aus den Reihen der "Blauen" Freimaurerei behauptet man heute, daß diese Bezeichnungen so nicht gemeint, sondern nur als Metapher zu betrachten sind. Selbst die Bezeichnung "Hochgrad" soll nicht mehr benutzt werden. Man spricht heute von "Weiterführenden Graden". Dies ist leider für mich nicht ganz glaubwürdig. Auch sind "Weiterführende Grade" unnötig, wenn unserer 3 Grade eine abgeschlossene und abgerundete Ausbildung bieten würden.

 
Für alle, die die kleine Flash-Animation nicht sehen können, hier ein Link zum Film:
https://www.youtube.com/embed/_n-4zMH4mdk



PS.
Danke an den Freund, der mir die gemafreie Variante der Hintergrundmusik "Freude schöner Götterfunken" für diese Animation  gestiftet hat. 




Seite zurück