Diese Website verwendet Cookies.

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen über Cookies finden sie in unserer Erklärung zum Datenschutz.

ZustimmenImpressumDatenschutz

Lexikon > Begriffe und Symbole der Freimaurer > Tempel der Humanität



Tempel der Humanität


Tempel der Humanität als Metapher für eine humane Gesellschaft  - Das eigentliche Ziel der Freimaurerei.

Der "Tempel der Humanität" steht für eine humane Gesellschaft. Dies zu erreichen sollte wohl das Ziel eines jeden Freimaurers sein. Der Freimaurer bearbeitet seinen "Rauhen Stein" um mit ihm unter Betrachtung vieler anderer Symbole der Freimaurerei den Tempel der Humanität zu bauen.

Um aber diese humane Gesellschaft bauen zu können, muss man versuchen, die immer komplexer werdenden Gesetze unserer global vernetzten Gesellschaft zu verstehen. 

Genau da ist eine Möglichkeit der modernen Freimaurerei zu sehen. Auch die Freimaurerei ist globalisiert. Zudem setzt sie sich allgemein aus Menschen unterschiedlichster politischer Richtungen, Bildungsstufen und sozialer Stellungen zusammen. Hier ist es möglich, politische Diskussionen auf Augenhöhe und ohne Parteipolitik zu machen, durchzuführen. Hierdurch können wir, durch die Ansichten und Erkenntnisse der anderen Brüder ständig Neues lernen - können unsere Augen öffnen für andere Ansichten und die Chancen / Probleme unserer Gesellschaft, die man oft selbst nicht sieht.

Leider wird diese Chance häufig nicht genutzt. Anstatt sich in den Logen mehr mit Themen der Gesellschaft, Wirtschaft und Politik auseinander zu setzten, verstrickt man sich zu oft in Vereinsmeierei und Gesprächen über Rituale und Symbolik.

Dabei wird oft das eigentliche Ziel aus den Augen verloren und vergessen, dass Rituale und Symbole nur Werkzeuge auf dem Weg zum eigentlichen Ziel sind.

Die Logen sollten sich wieder in das verwandeln, was sie zur Gründerzeit der Freimaurerei waren, ein Hort des Wissens, des fortschrittlichen Denkens, der Philosophie und der brüderlichen Auseinandersetzung.



Seite zurück