Diese Website verwendet Cookies.

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen über Cookies finden sie in unserer Erklärung zum Datenschutz.

ZustimmenImpressumDatenschutz

Moderne Freimaurer - FAQ - Fragen zur Reform der Freimaurerei-AFAM / AFuAM


Neue Frage hinzufügen

Bereich: Start -> Fragen zur Reform der Freimaurerei-AFAM / AFuAM

Die Fragen



  Warum sollte die Freimaurerei reformiert werden?
 
 

Unsere Antwort:

 
Die Freimaurerei ist aus den Bauhütten (auch Dombauhütten) des Mittelalters entstanden. In diesen Bauhütten hatte man einen grossen Wissensvorsprung was natürlich auch zu breiteren Diskussionen innerhalb der Bruderschaft anregte.
Da man nach der Auflösung dieser Bauhütten ein dringendes Bedürfnis hatte, diese Tradition fortzusetzen, kann man davon ausgehen, daß dies im Sinne dieser Grundlagen geschehen sollte.

In den ersten Jahrzehnten des 18. Jahrhunderts explodierten dann, meist auch durch den Adel initiert, die diversesten Hochgradsysteme innerhalb und außerhalb der Freimaurerei. Dies war dann auch offensichtlich die Grundlage für die Mystifizierung der Freimaurerei und die Einführung des heutigen 3.Grades.

Selbst die "alte" bekannte Legende, die Bestandteil des 3. Grades ist, entstand erst zu dieser Zeit und ist wahrscheinlich extra für die Mystifizierung des 3.Grades erfunden worden. Zur Zeit der Einführung des 3.Grades wurde dieser auch mit großem Argwohn aus der bestehenden spekulativen Maurerei mit ihren 2 Graden, die auf die Werklehre aufgebaut sind, betrachtet. Leider war die die Einführung des 3. Grades in dieser Form aber nicht mehr zu verhindern.

Heute hat sich daduch eine unklare Aufgabenstellung in der Freimaurerei ergeben. Vieles ist einfach beliebig geworden und wird häufig hinter dem Deckmantel der Toleranz versteckt.

Viele Freimaurer sehen als Hauptaufgabe, manchmal sogar als Ziel der Freimaurerei, die Arbeit am eigenen "Rauhen Stein" was zu einer oft ausufernden EGO-Zentrierung einzelner Brüder im Bund führt. Dem gehört es entgegen zu wirken. Rückbesinnung an die ursprünglichen Bauhüttentraditionen ist gefragt.

Das Ziel ist der "Bau des Tempels der Humanität" und nicht der "Kubische Stein".


 

  Albert Pikes Morals and Dogma
  Was bedeuten die Hochgrade wie AASR und York-Ritus in der Freimaurerei?
  Ist eine Reform der Freimaurerei überhaupt durch zu setzen?
  Ist eine Modernisierung der Freimaurerei nur durch Austausch des TA3-Rituals möglich?
  Warum ist eine Weg zur Humanität den die Freimaurerei angeblich einschlägt, geheim!
  Sind Frauen in der Freimaurerei zugelassen?


Als PDF-Datei anzeigen


Zurück zum FAQ Index