Diese Website verwendet Cookies.

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen über Cookies finden sie in unserer Erklärung zum Datenschutz.

ZustimmenImpressumDatenschutz

Moderne Freimaurer - FAQ - Allgemeine Fragen zur Freimaurerei


Neue Frage hinzufügen

Bereich: Start -> Allgemeine Fragen zur Freimaurerei

Die Fragen



  Wie verhielten sich die Freimaurerlogen im Ruhrgebiet während der Nazi-Zeit?
 Wie haben sich die Freimaurerlogen speziell aus dem Ruhrgebiet während der Nazizeit verhalten?

Gerade hier im Ruhrgebiet gab es größere Widerstände aus der Arbeiterbewegung gegen das Nazi-Regime.
 

Unsere Antwort:

 
Die Freimaurerei hat sich während der Nazizeit ganz allgemein nicht mit Ruhm bekleckert.

Es ist durchaus Richtig, daß gerade hier im Ruhrgebiet eine starke Arbeiterbewegung fast bis zum Schluss der Nazidiktatur gewirkt hat während sich die Freimaurerlogen oft schon vor dem eigentlichen Verbot durch die Nazis 1935 nahezu aufgelöst haben.

Anzunehmen ist, daß die Menschen aus der Arbeiterbewegung im Gegensatz zu den Freimaurern bereit waren, für ihre Ideale zu kämpfen teilweise sogar ihr Leben einzusetzen.

Die Freimaurerei muss sich in diesem Zusammenhang natürlich die Frage gefallen lassen, wie ernst sie ihre Ideale nimmt und ob die Brüder auch bereit sind, gemeinsam für ihre Ideale zu kämpfen.
Der Rhein in der Nähe von Duisburg
Ein typisches Bild aus dem Ruhrgebiet:
Rhein und Industrieanlage in der Nähe von Duisburg


Unter Umständen sei auch die Frage erlaubt, ob es in der Freimaurerei überhaupt gemeinsame Ideale gibt. Klar definiert sind sie wie leider vieles im Bund nicht.
 




 

  Warum muss bei der Aufnahme auf die Heilige Schrift geschworen werden?


Als PDF-Datei anzeigen


Zurück zum FAQ Index